about1

 

Draußen sind es kuschlige 24° bei strahlend blauem Himmel. Das perfektes Wetter, um einen faulen Nachmittag im Park zu verleben. Unter dem Lieblingsbaum sitzend, mit einem Buch in der einen, und einem riesigen Pfefferminz-Eis in der anderen Hand. Stattdessen hocke ich schon zum zweiten Mal in dieser Woche im Wohnzimmer, um endlich mal  die “About”-Seite meines Blogs auf Vordermann zu bringen. Und wie beim letzten Mal will mir partout nix einfallen, womit ich dieses immer noch grässlich leere Feld füllen könnte, ohne dabei den geneigten Leser zu Tode zu langweilen.

Ist es wichtig, dass zwei leicht aufdringlichen Katzen in diesem Moment versuchen, mir meinen Platz auf dem Sofa streitig zu machen? Oder, dass ich Swatch Uhren sammle? Mein brauner Daumen sogar Kakteen vertrocknen lässt? Ich bei Küchenarbeiten gerne lautstark  Underground 80’s hoere?

Findet ihr es erwähnenswert, dass ich eine Niete im Zusammenlegen von Kleidungsstücken bin? Mir beim Buzz!-Spielen im Bekanntenkreis niemand das Wasser reichen kann? Dass ich zwar gerne True-Crime Bücher lese, hinterher aber immer alle Türschlösser überprüfe, weil ich sonst Schiss habe, dass ein durchgedrehter Axtmörder  plötzlich im Zimmer steht?

Möchte irgendjemand wissen, dass ich den Herbst lieber mag als den Sommer?  Loriot mich zum Lachen bringt? Dass ich  mit meinem Mann gerne “The Biggest Loser Australia” schaue und dabei Schokolade futtere? Eigentlich fuenf Kilo zwei Kilo 5 Kilo abspecken möchte?

Alles recht belanglose Infos, gell? Siehste, hab’ ich mir doch gedacht. Und deshalb werde ich mich kurz fassen: Ich bin Persis, Ende 30,  und ich backe gerne. Wie man Titel entnehmen kann, wird sich mein Blog in erster Linie um Kekse drehen. Allerdings darf damit gerechnet werden, dass sich auch das ein oder andere Keks-fremde Rezept einschleichen wird. Ich hoffe, dass ich damit nicht den Tatbestand der Irreführung erfülle.