Apple Pie Zuckerherzen

Süßer Zuckerwürfel-Ersatz: Apple Pie Zuckerherzen / Homemade Apple Pie Sugar Cubes

Es ist doch wirklich nicht zu fassen. Kaum sind zwei Drittel des Dezembers vorbei, macht mein Immunsystem winke-winke. Plötzlich tränen die Augen und trieft die Nase. Die Stimme bleibt weg und ich huste mir einen zusammen, dass der Tannenbaum vor Schreck das Nadeln anfängt. Kann dies beim dritten Jahr in Folge noch Zufall sein? Ist es möglich, dass ich eine Weihnachts-Allergie entwickelt habe? Reagiere ich auf weiße Rauschebärte wie andere Leute auf Katzenhaar? Man weiß es nicht genau. Fakt ist, dass es die Tage rund um Weihnachten für mich Hustensaft statt Punsch gab und dank Schnoddernase einige Blog-Beiträge auf der Strecke blieben, die ich noch vor Heiligabend hätte veröffentlichen wollen.

Süßer Zuckerwürfel-Ersatz: Apple Pie Zuckerherzen / Homemade Apple Pie Sugar Cubes

Unter anderem möchte ich mich noch herzlich für die tollen Beiträge zum „Auf den letzten Drücker“ Blog-Event bedanken. Oh Mann, wie oft ich beim Lesen der Rezepte plötzlich Hummeln im Hintern verspürte und am liebsten in die Küche gesprintet wäre, um die ein oder andere Idee schamlos zu klauen! Aber auch da kam mir mein rudolph-roter Riechkolben in die Quere. Dennoch – ich finde es furchtbar schön, dass ihr alle so zahlreich mitgemacht habt und blicke dem nächsten Weihnachtsfest mit Gelassenheit entgegen, denn schließlich kann ich nun auf eine ellenlange Liste erprobter Rezepte zurückgreifen.

Den Empfänger des Päckchens, das es abzustauben gab, habe ich diesmal übrigens total Old School mit zugekniffenen Augen und Daumen auf dem Monitor ermittelt, und die glückliche Gewinnerin Ilka wurde bereits von mir per Email informiert.

Süßer Zuckerwürfel-Ersatz: Apple Pie Zuckerherzen / Homemade Apple Pie Sugar Cubes

Eigentlich wären diese selbstgemachten Zuckerwürfel – pardon, Zuckerherzen – ein prima Anwärter für die Liste, denn sie wurden tatsächlich am Nachmittag des Vierundzwanzigsten zwischen Tür und Angel hergestellt. Bei den herzigen Würfeln, die ich schon oft auf anderen Seiten im Netz bewundert habe, handelt es sich um banalen Haushaltszucker, der leicht angefeuchtet in Silikonformen gedrückt und zum Aushärten entweder über Nacht auf eine warme Fensterbank gestellt, oder einfach kurz im Ofen erhitzt wird.

Der schnellste Weg geht über die Mikrowelle, die in Sekunden stabile Zuckerfiguren zaubert. In allen Varianten lässt sich der Zucker prima einfärben, kann mit Gewürzen aromatisiert werden und nimmt zum Anfeuchten schnödes Leitungswasser, Alkohol oder Säfte an. Ich entschied mich übrigens für einen Kaffeesirup von Monin. Im Glas verpackt und mit Schleifchen obendrauf machten die Herzen eine gute Figur und waren das Tüpfelchen auf dem I eines weihnachtlichen Präsentkorbs.

 

Apple Pie Zuckerherzen
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Statt langweiliger Würfel: Zuckerherzen mit Geschmack für den Nachmittagstee
Autor:
Serves: 12
Zutaten
  • 120g weißer Zucker
  • 2 Tl Apple Pie Sirup von Monin
  • 1 mikrowellengeeignete Pralinenform aus Silikon
Zubereitung
  1. Zucker und Sirup in einer kleinen Schüssel mit einem Teelöffel sehr gut verrühren. Der Zucker sollte nun die Konsistenz von feuchtem Sand haben (ist er zu trocken, muss noch etwas Flüssigkeit untergerührt werden; bei einer zur feuchten Mischung weiteren Zucker hinzugeben). Den Zucker in die Kammern einer Pralinenform füllen und fest andrücken. Die Form in die Mikrowelle stellen und auf höchster Leistung 30-40 Sekunden erhitzen. Die Form fünf Minuten in der Mikrowelle auskühlen lassen. Die harten Zuckerfiguren vorsichtig aus der Form drücken. Brechen sie beim Herausholen, sollten sie weitere 10-20 Sekunden in der Mikrowelle erhitzt werden. Die fertigen Zuckerfiguren trocken und luftdicht aufbewahren.
Hinweis
Ich habe für dunklere Herzen zusätzlich etwas braune Pastenfarbe im Sirup aufgelöst