Verbrecherisch

Finstere Nacht, nur eine Kerze erleuchtet das unheimliche Geschehen. Die Frau mittleren Alters wirft einen gehetzten Blick über ihre Schulter, bevor sie mit der viel zu kleinen Schaufel einen Rest Erde auf das aufgewühlte Grab schüttet. Als auch der letzte Krümel wieder an seinem Platz liegt, wischt sie den wackeligen Grabstein ab, stemmt die Arme in die Hüften und betrachtet mit kritischem Blick ihre Arbeit. Sind alle Spuren beseitigt? Alle Beweise restlos vernichtet? Die Frau ist sich plötzlich nicht mehr sicher. In Gedanken geht noch einmal den Ablauf der Tat durch. Nein, sie kann keinen Fehler entdecken.

Gerade ist die Frau bereit, ihre aufkeimenden Zweifel als einen Streich des fadenscheinigen Nervenkostüms abzutun, als sie plötzlich vor Schreck erstarrt. Die Tüte! Um ein Haar hätte sie die Tüte vergessen! Hastig hält sie das belastende Indiz an die brennende Kerze und beobachtet, wie sich die Flammen gierig durch das Papierbeutelchen fressen. Der zarte Duft von Schokolade steigt auf, als die Frau die kohlenden Überreste in die Spüle fallen lässt. Sie wirft einen letzten Blick auf die Puddinggräber und ist sicher, dass niemand den geradezu kriminellen Einsatz von Tütenpulver bemerken wird. Erleichtert streicht sich die Frau das Haar aus dem Gesicht und löscht die Kerze.

Nougatpudding
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Leckere Nougatpudding-Gräber zu Halloween
Zutaten
  • 500ml Vollmilch
  • 1 Tüte Puddingpulver Schokolade
  • 40g Zucker
  • 100g Nuss-Nougat, in Stücke geschnitten
  • 1 Schokoladenmuffin (ca. 80g), zu Krümeln gemahlen
  • 4 Schokoladenkekse als Grabsteine
Zubereitung
  1. Von ½ Milch 100ml abnehmen und mit dem Puddingpulver und Zucker anrühren. Die restliche Milch in einem Topf erwärmen und das Nougat darin schmelzen. Die Nougatmilch zum Kochen bringen und vom Herd ziehen. Das angerührte Puddingpulver unter ständigem Rühren in die Milch gießen und noch einmal kurz aufkochen lassen. Den Pudding im Topf lauwarm abkühlen lassen und dabei regelmäßig durchrühren, um das Entstehen einer Puddinghaut zu vermeiden. Auf vier Dessertgläser aufteilen, mit den Muffinkrümeln bedecken und je einen Schokoladenkeks als Grabstein im Pudding versenken. Im Kühlschrank komplett auskühlen lassen.

Die Sauklaue

Es ist schon tragisch, wenn man mitten im Supermarkt feststellen muss, dass man die selbstgeschriebene Einkaufsliste nicht entziffern kann. Statt eines entspannten Wochenendeinkaufs ist ploetzlich Raetselraten angesagt: fuehrt dieser Supermarkt ueberhaupt „Mognopue“ als Konserve? Was haben die zwei energischen Ausrufezeichen hinter „Spielmann“  zu bedeuten, und wird die Verkaeuferin den Sicherheitsdienst rufen, wenn man sie fragt, in welchem Gang die „Darmreisser“ zu finden sind? Um solch ein peinliches Szenario zu vermeiden, wird der Zettel verschaemt in die Hosentasche gestopft und der Einkauf nach Gefuehl erledigt. Man kennt schliesslich die eigenen Futtervorlieben und weiss ungefaehr, welche Esswaren am Ende der Woche langsam knapp werden. Also schichtet man Grundnahrungsmittel wie Brot, Eier und Schokolade in den Einkaufswagen und traegt seine Beute nach dem Bezahlen froehlich nach Hause.

Dort stellt man mit Blick in das volle Eierfach des Kuehlschranks betreten fest, dass man beim Einkaufen nach Gefuehl durchaus mal danebenliegen kann. Trotzdem laesst man sich nicht entmutigen, kocht stattdessen aus dem Ueberschuss frischer Huehnermurmeln einen leckeren Pudding, reicht diesen bei Lunas Blogevent „Getrennte Wege“ ein und behauptet hochnaesig, dass genau dies von Anfang an der Plan gewesen sei. Die Abkuehlzeit des Puddings nutzt man uebrigens am besten dafuer, um sich nochmal anzupluennen und im Supermarkt die fehlende Dose Mangopueree, eine neue Spielmaus fuer das dicke Katzentier und einen Damenrasierer zu besorgen.

Kokospudding
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Kokospudding mit Tonkabohne und Vollmilchganache
Zutaten
  • 1l Milch
  • 100g Creamed Coconut
  • 5 Eigelb
  • 150g Zucker
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 80g Speisestaerke
  • 1 Tonkabohne
  • 100ml Sahne
  • 200g Vollmilchschokolade
Zubereitung
  1. ml Milch mit der Tonkabohne ganz kurz aufkochen, vom Herd nehmen und 20 Minuten ziehen lassen. Die Tonkabohne entfernen, abwaschen und fuer den naechsten Gebrauch aufbewahren. Die Milch wieder auf den Herd stellen, Creamed Coconut , Vanillezucker und 75g Zucker hinzugeben und erhitzen. Nebenbei die anderen 500ml Milch mit dem Eigelb, den restlichen 75g Zucker und der Speisestaerke verruehren. Diese Mischung jetzt in den Topf geben und unter staendigem Ruehren fuer ca. 1 Minute zum Kochen bringen. Den angedickten Pudding auf 6 Dessertschalen verteilen und mit Frischhaltefolie abdecken, damit sich keine Haut bildet.
  2. Die Vollmilchschokolade in Stuecke brechen und in eine Schuessel legen. Die Sahne in einem kleinen Topf zum Kochen bringen und ueber die Schokolade giessen. 2-3 Minuten stehen lassen und dann mit einem Loeffel so lange verruehren, bis sich Schokolade und Sahne komplett miteinander verbunden haben. Die Frischhaltefolie von den Puddingglaesern entfernen und die Ganache auf die einzelnen Portionen verteilen. Pudding im Kuehlschrank 3-4 Stunden durchkuehlen lassen. Vor dem Servieren eventuell mit Schlagsahne garnieren.

 

Halloween fuer Kuechen-Bagaluten

Du kamst damals 10 Tage zu spät auf die Welt? Rennst regelmäßig mit offenen Schuhen und schief zugeknöpfter Jacke dem Bus hinterher? Du weißt nicht, dass der Satz „alles Gute zum Geburtstag“ auch ohne das Wort „nachträglich“ verwendet werden kann? Du brauchst bei Lesungen, Kino und anderen Veranstaltungen grundsätzlich Opernglas und Hörgerät, weil es zehn Minuten vor Vorstellungsbeginn nur noch Karten in der letzten Reihe/hinter einem Pfeiler/neben der Tür zur Herrentoilette gibt? Und Du stellst heute mit überraschtem Blick auf den Kalender fest, dass Halloween sich mal wieder klammheimlich von hinten angeschlichen hat und Du völlig unvorbereitet dastehst? Lieber Keine-Zeit-Haber, Zu-Spät-Kommer und notorisch verplanter Mensch  – auch für Leute wie Dich und mich gibt es einen Ausweg! Eine Idee, die irgendwo aus in den Untiefen des Internets stammt und wie für uns gemacht ist.

Im Original findet ein orangefarbener Kuchenteig Verwendung, der im Sturzglas gebacken und zum Schluss mit einem grün eingefärbten Frischkäse-Frosting verziert wird. Doch uns fehlt natürlich die Zeit, um einen ausgewachsenen Kuchen zurechtzuschustern. Stattdessen wühlen wir in den Küchenschränken herum und greifen, wenn keiner hinschaut, verschämt zu einem Tütchen Puddingpulver. Die fehlenden Sturzgläser ersetzen wir durch leere Gü Puds, deren Inhalt wir im Vorfeld selbstlos in uns hineinlöffeln, und aus dem Frischkäse-Frosting wird eine hastig aufgeschlagene Sahnehaube. Zum Schluss kleben wir als Ablenkungsmanöver noch lustige Kürbisgesichter auf die Gläser und freuen uns später darüber, dass niemand zu bemerken scheint, wie wenig Arbeit hinter diesem Möchtegern-kreativen Halloweendessert steckt. Ham wir doch gut hinbekommen, oder?

Orangenpudding mit Zimtsahne
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Ein ultraschnelles Halloween-Dessert für Eilige
Zutaten
  • 1 Päckchen Puddingpulver Vanille
  • 500ml Orangensaft
  • 2 El Zucker
  • Topping:
  • 200ml gekühlte Sahne
  • 2 El Puderzucker
  • 1 Msp Zimt
  • grüne Lebensmittelfarbe
Zubereitung
  1. Das Puddingpulver und den Zucker in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen. Ca. 6 El vom Orangensaft abnehmen und zu dem Pulvergemisch geben. Mit einem Schneebesen glattrühren. Den restlichen Orangensaft in einem Topf zum Kochen bringen. Den Topf vom Herd ziehen und das Pulver unterrühren. Den Topf auf den Herd zurückstellen und den Inhalt unter ständigem Rühren eine Minute kochen lassen. Den Pudding auf vier Dessertschalen verteilen und kaltstellen. Die Sahne in ein hohes Gefäß geben und mit dem Schlagbesen des Handmixers kurz auf niedrigster Stufe durchrühren. Puderzucker, Zimt und Lebensmittelfarbe zur Sahne geben und bis zur gewünschten Konsistenz aufschlagen. Die Sahne in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke des Beutels abschneiden und kleine Tuffs auf den abgekühlten Pudding spritzen.
Hinweis
Wer mag, schaut sich in der Bildersuche von Google die ausdruckbaren Kürbisschablonen an, druckt ein passendes Gesicht in der gewünschten Größe aus, schnippelt die Vorlage zurecht und klebt sie an die Dessertschälchen. Fertig ist das Kürbisgesicht.