Happy Easter

Pineapple & Marzipan Cupcakes   +++keksunterwegs.de+++

Ihr Lieben, heute möchte ich euch heute gar nicht lange von euren Osterzöpfen und Rüblitorten fernhalten, sondern nur kurz bekanntgeben, dass Jacqueline (Jac) die glückliche Gewinnerin des Städter-Backpakets ist. Liebe Jacqueline, eine Email an Dich ist unterwegs!

Alle anderen müssen nicht traurig sein, denn bereits in zwei Tagen ist Welttag des Buches und somit Zeit für eine neue Runde Blogger schenken Lesefreude. Welches Buch es bei mir zu gewinnen geben wird, möchte ich an dieser Stelle noch nicht verraten (ihr könnt natürlich auch einen Blick auf die Teilnehmerliste werfen; dort sind alle beteiligen Blogger mit ihren Büchern gelistet).

Und nun werde ich einen dritten Marzipan-Ananas Cupcake futtern. Die Vorlagen für die essbaren Topper habe ich übrigens bei Holiday Crafts & Creations gemopst und mit meinem brandneuen Lebensmitteldrucker auf Fondantpapier gedruckt. Was man alles für schicke Dinge mit solch einem Apparat anstellen kann, würde ich aber gerne erst nächstes Wochenende zeigen. Bis dahin wünsche ich euch noch einen schönen Ostermontag!

Pineapple & Marzipan Cupcakes   +++keksunterwegs.de+++

Marzipan-Ananas Cupcakes
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Leckere Törtchen für die Ostertafel
Zutaten
  • 100g Marzipan, gekühlt
  • 250g Butter, zimmerwarm
  • 130g Zucker
  • 50ml Schlagsahne
  • 1 El Vanille-Extrakt
  • 1 El Amaretto
  • 4 Eier
  • 70g gemahlene Mandeln
  • 100g Mehl
  • 70g Speisestärke
  • 1 Tl Backpulver
  • 100g gestückelte Ananas aus der Dose (Abtropfgewicht)
  • Frosting:
  • 100g Butter, zimmerwarm
  • 150g Puderzucker
  • 150g Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • 1 Tl Vanille-Extrakt
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Ananas gut abtropfen lassen. Das kalte Marzipan grob raspeln und mit der Butter, 65g des Zuckers, der Schlagsahne, dem Vanille-Extrakt und Amaretto mit dem Handmixer schaumig schlagen. Die Eier trennen. Erst das Eigelb; danach die gemahlenen Mandeln unter die Buttermischung rühren. Mehl plus Speisestärke mit dem Backpulver mischen und ebenfalls unter den Teig rühren. Die Schlagbesen des Handmixers fettfrei reinigen. Das Eiweiß steif und glänzend schlagen und dabei die restlichen 65g Zucker nach und einrieseln lassen. Den Eischnee mit einem Teigspachtel unter den Teig heben. Den fertigen Teig auf ca. 16 Muffinförmchen verteilen. Je 2-3 Ananas-Stückchen obenauf legen und leicht in den Teig drücken. Im Backofen auf mittlerer Schiene 20 bis 25 Minuten backen. Die fertigen Küchlein auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.

  2. Die weiche Butter mit dem Puderzucker und Vanille-Extrakt hell und cremig schlagen. Anschließend den Frischkäse unterrühren. Das fertige Frosting in einen Spritzbeutel mit offener Lochtülle umfüllen und auf die Marzipan-Ananas Cupcakes auftragen. Die Cupcakes eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen, damit das Frosting etwas fester wird.

Ostergruß

Der Osterhase ist schon ein umsichtiger Boss. Noch gestern Abend tütete ich in seinem Auftrag massenhaft Kekse ein, und bereits heute früh bekam ich dafür einen Wochenend- und Feiertagsbonus in Form von Schokoeiern ausgeschüttet. Wenn doch nur jeder Vorgesetzte seine Mitarbeiter so zu würdigen wüsste!

Der Osterhase und ich wünschen euch schöne Feiertage! Lasst es euch gutgehen!

PS Die “Eier” sind Mürbeteigplätzchen mit Fondantauflegern und einer Lemon Curd-Füllung.
PSS Da ich danach gefragt wurde: das Hasenbeutelchen stammt von Depot.

Cup-Keks

Ich bin ungefaehr so spontan wie ein Fahrplan. Ich brauche morgens eine Ewigkeit, um mich zwischen vier Paar Schuhen zu entscheiden, und Retourkutschen fallen mir oft erst drei Tage spaeter ein. Meine Hang zum Zoegern hat sich sogar schon so weit herumgesprochen, dass die Mitarbeiter der oertlichen Subway-Filiale mittlerweile panisch die Tuer zusperren, wenn sie mich um die Ecke biegen sehen.

Als Luna im Februar zu ihrem Backevent aufrief, bei dem man nur eine Haelfte des Huehnereis verwenden durfte, brauchte ich folglich auch nur vier laeppische Wochen, um zu entscheiden, mit welchem Rezept ich sie begluecken koennte. Und kaum hatte ich mir endlich einen Beitrag aus der Nase gezogen und zufrieden abgegeben; kaum war die Sache im Kasten, der Drops gelutscht und die Messe gesungen, purzelten die Ideen ploetzlich wie von selbst aus mir heraus. Diesbezueglich scheint irgendwas Wichtiges ganz hinten in meinem Koepfchen falsch verloetet zu sein.

Gluecklicherweise ist es auch unabhaengig von einem Blogevent nuetzlich, wenn man Rezepte an der Hand hat, die mit halber Huehnermurmel funktionieren. Zum Beispiel, wenn man mit der besten Freundin ein Osterkaeffchen mit Schwaetzchen, einer Handvoll Kekse und zwei Cupcakes mit unanstaendig hoher Sahnehaube geplant hat. Umso bequemer, dass sich die zwei Leckereien nicht zu fein sind, ein kleines Ei bruederlich unter sich aufzuteilen. Das Rezept von „how sweet it is“, welches exakt zwei Cupcakes ergibt, verlangt im Original uebrigens Butter. Ich war heute mutig und habe stattdessen die gleiche Menge an Schlagsahne genommen. Ich wuerde sagen, dieses waghalsige Experiment ist mir gelungen.

 

Vanilla Cupcakes für zwei
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Ostern in Zwergenformat: exakt zwei Cupcakes und zwei Handvoll Kekse
Zutaten
  • 1 Eiweiss
  • 30g Zucker
  • 50g fluessige Schlagsahne
  • 1Tl Vanilleextrakt
  • 50g Mehl
  • ¼ Tl Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • Eierlikoersahne:
  • 80g kalte, fluessige Schlagsahne
  • 1El Puderzucker
  • ½ Tl Sahnesteif
  • 1El Eierlikoer
  • 6 Milka Mini Eggs
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Zwei Papierfoermchen in ein Muffinblech stellen. Eiweiss und Zucker mit dem Schlagbesen eines Handmixers miteinander verruehren. Anschliessend Vanille und Schlagsahne untermixen. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und ebenfalls unterruehren. Den Teig gleichmaessig auf die zwei Muffinfoermchen aufteilen und auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Danach auf einem Gitter auskuehlen lassen.

  2. Die Schlagsahne kurz mit dem Schlagbesen eines Handmixers auf mittlerer Stufe durchmixen. Sahnsteif und Puderzucker einrieseln lassen und auf hoechster Stufe eine Minute halbsteif schlagen. Den Eierlikoer zur Sahne geben und nun weitere ein bis zwei Minuten komplett steif schlagen. Schlagsahne in einen Spritzbeutel mit Sterntuelle fuellen und auf die ausgekuehlten Cupcakes auftragen. Mit den Schokoladeneiern dekorieren. Tip: fuer eine Schokosahne 1 Tl Nutella statt Eierlikoer verwenden

 

Erdnussbutter-Nester
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Ostern in Zwergenformat: exakt zwei Cupcakes und zwei Handvoll Kekse
Zutaten
  • 1 Eigelb
  • 50g Butter, weich
  • 1El Milch
  • 1Tl Vanilleextrakt
  • 50g Erdnussbutter, weich
  • 30g brauner Zucker
  • 100g Mehl
  • ¼ Tl Salz
  • Ca. 20 Milka Mini Eggs
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Die ersten sechs Zutaten mit dem Schlagbesen eines Handmixers verruehren. Mehl und Salz dazugeben, mit dem Mixer zu einem groben Teig verarbeiten und dann mit den Haenden zu einer geschmeidgen Masse verkneten. Den Teig mit den Haenden zu Kugeln in der Groesse von Marzipankartoffeln formen. Auf das Backblech setzen und je ein Mini Egg in die Mitte druecken. Auf mittlerer Schiene 12-15 Minuten backen; dann auf einem Gitter abkuehlen lassen.