Alter Schwede

Ikea – nirgendwo anders liegen Freud und Leid so dicht beieinander wie in der gelbblauen Moebelwelt aus Schweden. Ein Ort, an dem Frauen mit glasig-verzuecktem Blick ueber bunte Kissenhuellen streicheln und Maenner unter Sofas kriechen, um ein wenig zu weinen. Bei einem Ikea-Trip liegt das Leid auch deshalb so dicht bei der Freude, weil man auf dem Heimweg erst zufrieden ueber die droelfzig neuen Teelichthalter im Kofferraum sinniert, und sich im naechsten Moment in den Hintern beissen moechte, weil man keine Haferflockenkekse im Schwedenshop gekauft hat.

Erst Leid, weil das Hintern-Geknabber bei 180 km/h und auf engem Raum nicht wirklich funktionieren will, und dann wieder Freude, wenn einem einfaellt, dass im Netz bestimmt der ein oder andere Havreflarn-Klon herumschwirrt. Zuhause ein klein wenig Leid, weil der Aufbau des Buecherregals erwartungsgemaess zaeh verlaeuft, und anschliessend grosse Freude, weil man bei Macnifique das Rezept fuer einen leckeren Haferkeks mit Schokolade findet. Ein winziges bisschen Leid, weil die Kekse nicht ganz wie das Original aus dem Schwedenshop schmecken, und zum Schluss dann riesige Freude, weil die Rezeptaenderungen, die man vornahm, trotzdem wie Arsch auf Eimer passen und man nun einen neuen Lieblings-Haferkeks hat.

Dubbla Chokladflarn

Dubbla Chokladflarn
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Doppelte Haferfkekse mit Schokolade, fast wie beim Möbelschweden
Zutaten
  • 100g Butter
  • 250 Haferflocken
  • 50g Kokosraspel
  • 2 Eier
  • 1Tl Vanille Extrakt
  • 250g Zucker
  • 30g Mehl
  • 2Tl Backpulver
  • 250g Zartbitter Kuvertuere
Zubereitung
  1. Backofen auf 175° Ober/Unterhitze vorheizen. Die Butter in der Mikrowelle komplett zum Schmelzen bringen. Zusammen mit den Haferflocken, Kokosraspeln, Vanille, Zucker und Eiern mit einem Handmixer verrruehren. Mehl und Backpulver ueber die Mischung sieben und noch einmal durchruehren. Aus dem Teig feste Kugeln formen (etwas groesser als eine Marzipankartoffel) und mit genuegend Abstand zueinander auf ein Backblech legen. Leicht mit einem Teeloeffel plattdruecken und ca. 12-15 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter abkuehlen lassen. Die Kuvertuere ueber einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Je zwei Kekse mit einem grosszuegigen Klecks Schokolade zusammensetzen. Die Kekse trocknen lassen und luftdicht aufbewahren.