Paketfreuden

Als ich letzten Montag die Nachricht bekam, dass mein PAMK-Paket auf dem Weg sei, war ich sehr, sehr aufgekratzt. Ich schnappte mir Kuchenteller und  Sabberlaetzchen und setzte mich an das Wohnzimmerfenster, die Strasse direkt im Blick. Waehrend ich sehnsuechtig auf den Postmenschen wartete, dachte ich darueber nach, dass die Losgoettinnen es diesmal besonders gut mit mir meinten. Ich sollte nicht nur etwas aus einer der schoensten Staedte Deutschlands zugeschickt bekommen  – diesmal waren meine Tauschpartnerinnen sogar zu zweit. Der Email-Kontakt zwischen Anna, Lisa und mir war sehr nett, und die Maedels reagierten zu meiner Erleichterung verstaendnisvoll darauf, dass sich mein Fress-Paket an sie etwas verspaeten wuerde.

Ich rutschte also zwei Tage ungeduldig und mit platten Hintern auf dem Stuhl herum, machte einen langen Hals, sinnierte ueber mein Glueck, bekam langsam etwas Hunger und nickte wahrscheinlich sogar  das ein oder andere Mal ein. Am spaeten Mittwochnachmittag dann bimmelte es endlich an der Tuer. Dem gestressten DHL-Fahrer, der schon knietief in Weihnachtspost zu stecken schien, riss ich das Paket foermlich aus der Hand. Beim Auswickeln war ich dann trotz grosser Aufgeregtheit vorsichtiger und liess mir Zeit. Allein die handbemalte Kiste war es wert, ausfuehrlich von allen Seiten begutachtet zu werden. Anna und Lisa hatten mir naemlich eine Schatzkiste angefertigt, komplett mit Schloss, passender Karte und Schluessel (welcher der Auspackaktion uebrigens als erstes zum Opfer fiel). Der Inhalt des Schatzkaestchens zauberte mir ein breites Grinsen auf mein Gesicht,  das auch Tage spaeter noch anhaelt und wahrscheinlich operativ entfernt werden muss. Nicht nur leckeres Gebaeck mit Marzipan und Kuller mit einer ordentlichen Portion Eierlikoer lagen im Karton, sondern auch ein ziemlich toll eingepackter Baumkuchen. Als staatlich anerkannte Bastelniete schaue ich mir Verpackungen immer besonders gerne an; in der Hoffnung, mir vielleicht den ein oder anderen Trick abschauen zu koennen. Aber auch diesmal kam ich nicht hinter das Geheimnis, wie man ein Stueck Papier in einen passgenauen, winzigen Kuchencontainer verwandelt. Vor so viel Koennen verneige ich demuetig mein Haupt.
Als letztes kamen meine Favoriten zum Vorschein: eine Herde Rentiere, die sich als Cake Pops mit Lebkuchengeschmack tarnten. Irgendwer muss den Rentieren verraten haben, dass man sich im norddeutschen Wischiwaschi-Winter schnell mal was wegholt, denn alle trugen einen entzueckenden, selbstgestrickten Schal um den Hals.

So liebevoll alles auch verpackt war – Kekse, Schneebaelle, Baumkuchen sowie Cake Pops erlagen alle demselben Schicksal und wurden innerhalb kuerzester Zeit vernichtet. Uebrig blieben das verklaerte Dauergrinsen und ein kuscheliges Gefuehl im Bauch, weil sich zwei wildfremde Menschen am anderen Ende Deutschlands hingesetzt und mir ein so wahnsinnig schoenes Paket zusammengestellt haben. Danke Anna, danke Lisa – auch dafuer, dass ich die PDF-Datei mit den Rezepten bei mir hochladen und teilen darf!

Zum Schluss noch fix etwas in eigener Sache: laut random.org kann sich Jessica von kuchen-schlacht demnaechst ueber weihnachtliche Backutensilien von Wilton freuen.

Comments

  1. Hmmmmmm! Mensch sieht das aber lecker aus!
    Ja, da kann man DIch wirklich sehr beneiden,sollch ein wundervolles Peket!
    Das alles schnell verputzt war, ist auch verständlich.
    Ich wünsche Dir einen schönen Wochenanfang.
    Liebe winterliche Grüße aus Berlin

  2. Boah unglaublich! Das haben Anna & Lisa wirklich sooo toll gemacht… allein dieses Rezeptheft und die ganze liebevolle Verpackung (mit mit Schals umwickelte Rentiere waaahhhh!)… supertoll!

    Ganz liebe Grüsse von
    Frau Süd

  3. Ha….grad laß ich deine Email, dann laß ich es nochmal schwarz auf weiß in deinem Blog! Ich hüpfe gerade durchs Wohnzimmer und freue mich wie ein kleines Kind!
    Vielen, vielen Dank! Oh, ich habe GEWONNEN!
    Dann wollen wir mal gucken, was ich mit meinem Gewinn demnächst so anstelle. Ich halte dich auf dem Laufenden! :)
    Ganz, ganz liebe Grüße!
    Jessica

  4. Na, wer würde sich über einen solch liebevollen Schatz nicht freuen. Sehr, sehr cool. Und ich glaube….DU hast es dir redlich verdient.

    Lieben Gruss
    Anja

  5. Liebe Persis,
    sowas von liebevoll verpackt, echt genial gemacht!!! Kein Wunder, dass Du nur noch grinst :-)))) Das Rentier finde ich ja auch super!!! Die Leckereien sehen wirklich allesamt toll aus, da haben sich die beiden aber sehr viel Mühe gegeben!!! Dein Post hat sich wieder so richtig herrlich gelesen und nun grinse ICH! Deinen Kommentar bei mir fand ich übrigens auch total klasse! Ich bin ein großer Freund der offenen Worte :-)))

    Ganz liebe Grüße, Birgit

  6. Anna says:

    Liebe Persis,

    ich bin ganz gerührt – danke für den lieben Post. Da fehlen mir einfach die Worte…
    Eines will ich aber ergänzen: Ich bin mir sicher, dass das Päckchen genau in den richtigen Händen gelandet ist. :-) (Alleine weil es nochmal so schön abgelichtet wurde.) Jetzt platzen wir natürlich fast vor Neugier was in unsrem Päckchen ist. Und da es leider nicht schneller geht durch “alle 5min die Sendebestätigung aktualisieren” gehe ich nun lieber ins Bett. ;-) Wir halten dich natürlich auf dem Laufenden…

    Eine gute Nacht wünscht
    Anna

  7. Wow! Da haben sich die zwei ja richtig viel Mühe gegeben! Allein schon die tolle Truhe!
    Post aus meiner Küche ist doch was schönes. Faszinierend, wieviele zusammenkommen, um wildfremden eine schöne Überraschung zu schicken.

    Liebe Grüße,
    Claudia

  8. Ich kann deine Freude nur zu gut verstehen! Es ist sooo schön, ein so wunderhübsch arrangiertes Päckchen zu bekommen – und auch noch von fremden Personen! Ich bin auch ganz verzückt von meinem! :) Ich kann mir aber denken, dass du da aber auch mal wieder etwas wunderschönes gezaubert hast! Ich bleibe gespannt!
    Lg Kati

  9. Wow!
    Das ist ja wohl der Kracher…
    Ein echter Schatz mit goldigem Inhalt, glänzenden Ideen, zahllosen Kalorien ( über die wir hier nicht reden wollen) und mit millionenfacher Liebe hergestellt! Ein wahrer Weihnachtsschatz!
    Bin ganz verliebt in die Truhe und dem passenden Schlüssel….
    Liebe Grüsse…
    Melli

Speak Your Mind

*