Marzipaneis mit gebrannten Mandelsplittern

Marzipan Ice Cream With Candied Almonds / Cremiges Eis aus dem Eisbereiter mit knackigen Mandeln wie vom Jahrmarkt

Früher mied ich Rezepte, in denen größere Mengen Eigelb oder Eiweiß vorkamen. Bedeutete dies doch, dass ich mir Gedanken über eine zeitnahe Verwendung des übriggebliebenen Gegenparts machen musste, und dafür fehlten mir die Einfälle. Omelette war doof, weil mein Körper eilastige Mahlzeiten oft nicht verträgt. Einfrieren kam auch nicht in Frage, denn die Dinge in unserem Eisschrank neigten schon immer dazu, in Vergessenheit zu geraten. Wie die Supermarkt-Sahnetorte mit D-Mark Etikett, die ich neulich zusammen mit fast schon antikem Blumenkohl von ihrem Schicksal erlöste und den Müll beförderte.

Marzipan Ice Cream With Candied Almonds / Cremiges Eis aus dem Eisbereiter mit knackigen Mandeln wie vom Jahrmarkt

Seitdem hier im Sommer ein Eisbereiter einzog, hat sich in Punkto Rest-Ei so Manches getan. Meine Maschine vom Discounter ist nicht von bester Qualität; sie muss umständlich vorgekühlt werden und rattert im Betrieb, dass einem Angst und Bange wird, aber sie lehrte mich zwei Dinge: dass ich Eigelb schnell und lecker in eine Eis-Basis verwandeln kann und dass ein feines, selbstgemachtes Eis niemals Gefahr läuft, länger als vier Tage in den Untiefen des Gefrierschranks verschüttzugehen.

Marzipan Ice Cream With Candied Almonds / Cremiges Eis aus dem Eisbereiter mit knackigen Mandeln wie vom Jahrmarkt

Deshalb gab es neulich, als ich nach dem Backen mit vier herrenlosen Eigelben dastand, natürlich wieder Eis; und zwar in der winterlichen Variante mit Zimt, gebrannten Mandelsplittern und ganz viel Marzipan. Um dem Marzipan-Junkie in mir ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk zu machen, ertränkte ich die einzelnen Portionen vor dem Servieren noch in heißer Marzipan-Schokolade von beckscocoa und gab mich dann einem dreifachen, heißkalten Ma-Ma-Mandel-Rausch hin, aus dem ich erst einen Tag später wieder zu mir kam. Und genau so soll das sein.

Marzipan Ice Cream With Candied Almonds / Cremiges Eis aus dem Eisbereiter mit knackigen Mandeln wie vom Jahrmarkt

Marzipaneis mit gebrannten Mandelsplittern
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Cremiges Eis aus dem Eisbereiter mit knackigen Mandeln wie vom Jahrmarkt
Autor:
Serves: 6
Zutaten
  • Eis
  • 300g Schlagsahne
  • 300ml Milch
  • 4 Eigelb
  • 100g Zucker
  • 100g Marzipanrohmasse
  • 1 Tl Vanilleextrakt
  • ½ Tl Zimt
  • Mandeln
  • 100g Mandelsplitter
  • 100g Zucker
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 70ml Wasser
Zubereitung
  1. Das Marzipan in kleine Stückchen schneiden. Zusammen mit der Milch, dem Zimt und dem Vanilleextrakt in einen Topf geben. Marzipan bei mäßiger Hitze unter Rühren in der Milch auflösen. Die Marzipanmilch anschließend kurz aufkochen und vom Herd ziehen. Eigelb und Zucker mit dem Handmixer fünf Minuten schaumig aufschlagen. Die leicht abgekühlte Milch unter ständigem Rühren im dünnen Strahl zum Ei geben. Die gesamte Masse zurück in den Topf gießen und unter Rühren erhitzen – nicht kochen – bis sie leicht eindickt. Die Eisbasis nun einige Stunden vollständig abkühlen lassen (In der Zwischenzeit kann man die gebrannten Mandelsplitter vorbereiten). Sahne steifschlagen und unter die Eisbasis heben. Diese nach Anweisung im Eisbereiter gefrieren lassen. Je nach Vorliebe 20-30g gebrannte Mandelsplitter unter das fertige, weiche Eis heben. Das Eis in einen geeigneten Behälter geben, mit einer Lage Frischhaltefolie abdecken und vor dem Verzehr noch einige Stunden im Gefrierschrank durchkühlen lassen.

  2. Ein Backblech mit Backpapier bereitstellen. Mandelsplitter, Zucker und Wasser in eine Pfanne geben. Bei mittelgroßer Hitze unter ständigem Rühren erhitzen und zum Schmelzen bringen. Weiter rühren, bis der Zucker erst wieder fest und bröselig, und anschließend zu flüssigem Karamell wird. Gut rühren, bis alle Mandelsplitter gleichmäßig mit dem Karamell überzogen sind. Die Splitter auf das vorbereitet Backblech schütten, zügig mit einem Löffel glattstreichen und abkühlen lassen. Die fertigen Mandeln in einer Dose luftdicht aufbewahren.

  3. Eine heiße Schokolade kochen. Zwei bis drei Kugeln Marzipaneis in ein Glas geben, nach Vorliebe noch einige Mandelsplitter obenauf streuen und mit heißer Schokolade übergießen
Hinweis
Übriggebliebene Mandelsplitter sind mit Schokolade überzogen (zum Beispiel mit der Zimt & Koriander Küvertüre von Lindt) ein tolles weihnachtliches Mitbringsel

 

Comments

  1. Oh, ich glaube, ich sollte auch mal wieder meine Eismaschine rauskramen!

  2. Und das am frühen Morgen – Persis, damit triffst Du ins Schwarze. Dieses Eis ist wie für uns gemacht…
    Liebe Grüße,
    Sabine

  3. oh liebe persis, das klinkt phantastisch – eis geht bei jeder jahreszeit:) LG daniela

  4. Ohhhhh wie lecker sich das liest!
    Und die vielen verschiedenen Cacao-Sorten sind ja der Hammer
    … was du immer wieder aus dem Ärmel zauberst …. toll!

    Ich habe jetzt eben FLÜSSIGES Marzipan probiert
    … bald mehr … auf den letzten Drücker… quasi :D

    Zauberhafte Grüße ….
    und wie SCHAAAAAADE…. dass ICH keine Eismaschine habe
    … Katja

  5. “Früher mied ich Rezepte, in denen größere Mengen Eigelb oder Eiweiß vorkamen.” Ich auch. Weil ich kein Talent zum Eiertrennen habe :-D. Aber dein Eis klingt so lecker, dass ich fast denke, ich sollte es mal wieder versuchen.

  6. Hmmm… das klingt zum Reinsetzen lecker.
    Ich fang dann mal an, mein TK-Fach leer zu essen, damit die Schüssel meiner Eismaschine irgendwann wieder da rein passt. ;-)
    Dauert vielleicht etwas, aber das Rezept klingt einfach zu gut.

    Liebe Grüße, Schnin

Trackbacks

  1. […] und nicht genau wisst, was ihr mit dem ganzen Eigelb anstellen sollt, möchte ich euch dieses Marzipaneis mit gebrannten Mandelsplittern ans Herz […]

Speak Your Mind

*