Eiskalter Frühling

Guten Morgen, ihr Hasen! Habt ihr gestern auch einen Frühlingsbeginn bei unverschämt warmen Temperaturen verbracht? War es nicht schön draußen? Ich konnte es mir am Nachmittag nicht verkneifen, die Saison mit einem After Eight Eisbecher einzuläuten: 1 Kugel Pfefferminz, 2 Kugeln Schokolade, ein Berg Schlagsahne, ein murmelndes Bächlein reißender Strom an Pfefferminzsoße, plus eine gehörige Portion Gänsehaut und Zähneklappern, wie ich sie beim Genuss kalter Sachen immer bekomme; egal, ob gerade fünf oder fünfundzwanzig Grad Celsius vorherrschen. Da kennt mein Körper, die alte Wetter-Memme, kein Pardon.

Ich für meinen Teil bin durch das Herumgezittere erst einmal vom Eiskonsum kuriert und werde mich die nächste Zeit reuevoll an zimmerwarmem Gebäck und heißem Tee festhalten. Und die österlichen Cupcakes auf dem Bild da oben eignen sich hierfür besonders gut. Falls ihr wissen möchtet, wie genau ich sie gebacken habe, dürft ihr gerne in das „Torten Dekorieren“ Blog hinüberhoppeln und euch das Rezept abholen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!

 

Comments

  1. Na, die sind ja mal schön! Ich suche noch nach was Schönem für den Osterkaffeetisch, die wären doch was. Ich friere auch beim Eisessen, immer, After-Eight würde ich mir allerdings nie bestellen, eher Amaretto….!

    Ganz liebe Grüße!

  2. Mir stecken die Kalorien von deinen Karamellköstlichenkeiten noch in den Knochen und eh man sich versieht, wird hier gleich die zweite Runde eingeläutet… Da werde ich wohl auch mal schnell rüberhoppeln, achtung und Hopp…

  3. Super Persis, das ist ja ganz nach meinem Geschmack!! Total süße Idee!
    Das mache ich zu Ostern, ich bin mir sicher, die Kleine
    wird es liieben die Ostereier vom Kuchen zu naschen!
    Natürlich müssen das dann Schokoeier sein und die Cupcakes ohne Eierlikör… is ja klaar :))
    Also ich esse Eis erst ab 31 Grad Außentemperatur. Aber von Kunden wie mir kann in Deutschland ja kein Eiscafe-Betreiber leben.
    LG!

  4. huch – alles neu macht der frühling! wo kommt denn das neue blogdesign her? mal wieder wunderschön. aber so kenn ich das ja auch von dir :)

  5. Katharina says:

    Wirklich eine tolle Idee! Wo bekommt man denn diese Marzipaneier her? Ich habe mich heute in den verschiedensten Supermärkten schon einmal etwas umgeschaut aber keine solchen gefunden.

    • Persis says:

      Die Eier habe ich im Ostersortiment des Supermarkts gefunden. Der Hersteller heißt “Agilus Dragees”. Diese Art Marzipanei nennt man hier oben im Norden übrigens auch “Möweneier”. Vielleicht hilft Dir der Begriff etwas bei der Suche. Ich kann mir gut vorstellen, dass Confiserie-Ketten wie Arko derzeit ähnliche Produkte anbieten :)

  6. Schön, dass du wieder da bist! Ich muss sagen, dass ich gern mal ein Eis mit dir geteilt hätte, bei den Temperaturen hier ist mir ein Eis immer willkommen. ;) schön finde ich dein neues Outfit! Passt soviel besser zu deinem Blog!
    Liebste Grüße aus Australien!
    Kati
    (PS: hast du schon einen Blick in meinen neuen Blog gewagt? Nicht mehr ganz so zuckerlastig. ;) )

  7. Hallöle, selber DU Hase :P

    DIE sind ja oberschön!!!
    Ich für meinen Teil würde mir ja gerne mal die Tülle in den Mund halten und dann: “gib ihm!”
    – sind aber sicherlich einfach nur die ersten unerwünschten und ebenso versauten Nebenwirkungen des Zuckerentzugs…… :lol:

    Dir ein ZUCKERsüßes Wochenende!
    Katja

    P.S. ich mach mir ja beim Eisessen immer warme Gedanken :D

  8. Wow, die sehen ja zauberhaft aus! Deine Fotos werden auch immer toller :) Bin begeistert!
    LG
    Ela

  9. Die Cupcakes sehen super lecker aus.Und was mir mindestens so gut gefällt ist dein neues Blogdesign. Richtig cool.

Speak Your Mind

*