Werbung sti(e)lvoll: Erdbeer-Espresso Eiskonfekt

Strawberry-Espresso Ice Cups Pop   @ yumlaut.de

Ich gehöre zu der Sorte Mensch, für die das Internet, so wie wir es heute kennen, immer noch keine Selbstverständlichkeit ist. Ich weiß sehr genau, wie es sich anfühlt, mit einem 56k Modem Daten herunterzuladen und habe noch deutlich das nervtötende Krächzen der AOL Zugangs-Software im Ohr. Ich betrachte das Internet auch jetzt mit dem Erstaunen eines kleinen Kindes und bin schrecklich begeistert, wenn ich irgendwo im Wewewe auf ein Bestell-Knüpperchen drücke und mir der DHL-Mann bereits am nächsten Tag tatsächlich zehn paar Stricksocken mit Bommel dran vorbeibringt.

Strawberry-Espresso Ice Cups Pop   @ yumlaut.de

Und ich kann es kaum glauben, dass WordPress mir ermöglicht, aus der Vergangenheit mit euch zu kommunizieren. Wenn dieser vorgeschrieben Beitrag veröffentlicht wird, plansche ich nämlich gerade in der Ostsee und ziehe meinem Mann die Badebüx vom Hintern. Oh du schöne, faszinierende Internet-Welt!

Strawberry-Espresso Ice Cups Pop   @ yumlaut.de

Die Easy Pop-Form von *Silikomart liegt schon einige Wochen in meinem Schrank, weil ich sie unbedingt mit einer sommerlichen Süßigkeit einweihen wollte. Als ich neulich bei einer Freundin Eiskonfekt futterte, hatte ich den richtigen Einfall. Eiskonfekt auf einen Stiel getüddelt – ob das wohl funktioniert? Das furchtbar leckere Ergebnis dieser Überlegung seht ihr hier. Und ich werde jetzt die Tasche fürs Wochenende packen. Habt es gut!

*Silikomart hat mir die Form kostenlos zur Verfügung gestellt. Dieser Blogbeitrag beruht auf meinem persönlichen Eindruck und wurde nicht von Silikomart beeinflusst.

Strawberry-Espresso Ice Cups    @ yumlaut.de

Erdbeer-Espresso Eiskonfekt
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Erdbeerschokolade am Stiel mit einer zartschmelzenden Espresso-Eiskonfekt Füllung
Zutaten
  • Erdbeer-Espresso Eiskonfekt am Stiel
  • 200g Erdbeer-Callets (Callebaut)
  • 30g Kakaobutter
  • 50g Kokosfett (Palmin)
  • 60g Vollmilchschokolade
  • ¼ - ½ Tl Instant Espressopulver
  • 30g Puderzucker
  • 10g Backkakao
  • Werkzeuge
  • Lolliform aus Silikon, Lollistiele, Pinsel
Zubereitung
  1. Die Erdbeer-Callets mit der Kakaobutter in einer Schüssel über dem Wasserbad temperieren. Die Lolliform für besseren Stand auf ein Frühstücksbrettchen legen. Mit einem Teelöffel etwas von der flüssigen Erdbeer-Schokolade in die Vertiefungen der Lolliform geben. Die Form kurz auf den Tisch klopfen, damit sich die Schokolade verteilt. Die Form auf dem Brett zum Aushärten eine Viertelstunde in den Kühlschrank geben. Danach etwas Schokolade mit dem Pinsel aufnehmen und die Seiten der Silikonform auspinseln. Die Form erneut eine Viertelstunde aushärten lassen; dann die Wände ein weiteres Mal mit flüssiger Schokolade bepinseln und kühl stellen (danach falls nötig noch eine dritte Schokoladenschicht für mehr Stabilität auftragen).

  2. Die Vollmilchschokolade mit dem Kokosfett in einer Schüssel in der Mikrowelle auf niedriger Stufe schmelzen; dabei immer wieder umrühren. Das Espressopulver in der warmen Schokolade auflösen. Mit einem Schneebesen Puderzucker und Backkakao einrühren. Die Masse im Kühlschrank zähflüssig auskühlen lassen.

  3. Die Lolliform mit der Eiskonfekt-Masse füllen, aber darauf achten, dass genug Platz für eine abschließende Schokoladenschicht bleibt. Die Form kurz auf den Tisch schlagen, damit sich die Füllung glattzieht. Nun die Lollistiel einlegen und die Form entweder zwei Stunden in den Kühlschrank, oder noch besser eine halbe Stunde in das Eisfach stellen. Die Eiskonfekt-Schicht sollte möglichst kalt sein. Die restlichen Erdbeer-Callets erneut temperieren und etwas davon mit einem Teelöffel auf das Eiskonfekt geben. Die Form ganz behutsam auf die Tischplatte schlagen, damit sich die Schokoschicht glattzieht, aber möglichst nicht die Füllung zum Schmelzen bringt. Die Lollis nun eine Stunde in den Kühlschrank stellen, bevor sie aus der Form gelöst werden. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.
Hinweis
Reste der Erdbeer-Schokolade und Eiskonfekt-Füllung kann man abwechselnd in eine Pralinenform aus Silikon füllen.

Coole Sache: Homemade Cherry Vanilla Cola

Homemade Cherry Vanilla Cola & Rum  @ yumlaut.de

Manchmal vermisse ich die Sommer meiner Kindheit, geht euch das auch so? Das Radfahren in kurzen Kleidchen, die Freibadbesuche mit den besten Freundinnen; all die Bücher, die in trägen Nachmittagen auf der Wiese hinter dem Haus verschlungen wurden. Die Erinnerung an sechs herrlich lange Wochen ohne Zeitgefühl und Verpflichtungen.

Homemade Cherry Vanilla Cola & Rum   @ yumlaut.de

Heutzutage sind die Kleider beim Radeln nicht mehr ganz so kurz, weil ich die anderen Verkehrsteilnehmer nicht mit meinen nordisch-hellen Beinen blenden möchte, und wenn ich mich tatsächlich mal zwischen fiesem Ungeziefer auf dem Rasen niederlasse, muss mir nach zehn Minuten irgendwer wieder aufhelfen, weil der Rücken Zicken macht. Wochen fühlen sich mittlerweile wie Tage, manchmal sogar nur wie Stunden an. Es ist deprimierend.

Homemade Cherry Vanilla Cola & Rum  @ yumlaut.de

Aber die Sommer als erwachsener Mensch zu erleben, hat auch seine guten Seiten. Man geht ins Bett, wann man will, futtert sein Essen auch mal auf der Couch, ohne dass jemand motzt, und schlürft nach Sonnenuntergang die Erwachsenenversion eines Getränks, das damals auch in der alkoholfreien Version nur selten in unserem Kühlschrank anzutreffen war: Cherry Vanilla Cola. Yum!
Für mein Getränk habe ich übrigens nicht das dunkle Zeug genommen, sondern Glam Cola, eine Sorte aus Berlin, die ich im Supermarkt erstöberte. Die Berliner Blubberbrause ist nicht nur so klar, dass die Farbe des Sirups prima zur Geltung kommt, sondern ganz klar auch leckerer als ihre amerikanische Verwandtschaft. Doppel-Yum!

Homemade Cherry Vanilla Cola & Rum  @ yumlaut.de

Homemade Cherry Vanilla Cola
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Sommerliche Erfrischung: eiskalte Cola mit selbstgemachtem Kirschsirup, einem Spritzer Vanille und Rum
Zutaten
  • Kirschsirup:
  • 1kg Sauerkirschen
  • 1kg Zucker
  • 1 Zimtstange
  • Außerdem:
  • Cola
  • Vanilleextrakt
  • Weißer Rum
  • Eiswürfel & gewaschene, entkernte Kirschen
Zubereitung
  1. Die Kirschen waschen, entkernen, in einen Topf geben und leicht mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Zimtstange hinzugeben; dann mit Zucker und 1l Wasser auffüllen. Den Topfinhalt zum Kochen bringen; den Herd herunterschalten und den Sirup zehn Minuten leicht köcheln lassen. Den fertigen Sirup durch ein Sieb in saubere, heiß ausgespülte Flaschen gießen. Den Sirup im Kühlschrank aufbewahren. Er ist dort einige Wochen haltbar.

  2. Je einen halben Fingerbreit Kirschsirup und Rum, plus einige Spritzer Vanilleextrakt in ein Glas geben. Eiswürfel und Kirschen hinzufügen; abschließend mit Cola auffüllen und genießen. Prost!
Hinweis
Die weichgekochten, süßen Kirschen nicht wegwerfen, sondern in eine Schüssel geben und in den Kühlschrank stellen. Sie schmecken prima zu einer Portion Eis. Möchte man einen stärker konzentrierten Kirschsirup, lässt man den Topfinhalt ca. 20 Minuten länger kochen, bis er deutlich dunkler und dickflüssiger ist.

Brownies & Basteleien

Malted Milk Brownies Mix  @ yumlaut.de

Meine Bastelbegabung ist nicht existent. Schon im Kindergarten hatte ich jahrelang den Titel des „untalentiertesten Mädchens der roten Igelgruppe“ inne, und auch heute noch leide ich unter schwer kontrollierbaren Schweißausbrüchen, wenn ich mich länger als fünf Minuten in einem Bastelgeschäft aufhalten muss. Im Gang mit den Klebestiften und Fingerfarben wird es übrigens besonders schlimm. Da gesellt sich zur Pfütze unterm Arm auch gern mal Kurzatmigkeit.

Deshalb setzt es mich immer etwas unter Druck, wenn ein Geburtstag ansteht und der Jubilar den Wunsch nach harter Währung äußert. Ein liebloses Geldkuvert zu schenken ist trotz fehlender Kreativität nämlich keine Option für mich. Das widerstrebt meinem inneren Künstler-Azubi, der sich dank der vielen DIY-Blogs im Netz, Pinterest und Co. in den letzten Jahren vermehrt zu Wort meldet und auch mal was Schickes aus dem Ärmel schütteln will.

Malted Milk Brownies Mix   @ yumlaut.de

Wenn aber jeder Versuch, aus einem Geldschein eine Origami-Blume zu falten, darin endet, dass diese aussieht wie der zerknüllte Supermarkt-Bon, mit dem die Katze neulich in der der Küche herumdribbelte, muss etwas geschummelt werden. Und das geht am besten, indem man die Kohle zusammenrollt und tief in einem Behältnis mit ganz viel Schokolade versenkt. Sobald das Geburtstagskind die Flasche öffnet und von der ersten Woge Kakaoduft betört wird, fällt ihm sowieso nicht mehr auf, dass der Schein bereits mehrfach von ungeschickten Wurstfingern malträtiert wurde. Und ich darf mich nach dem Überreichen des Geschenks ein bisschen wie Martha Stewart fühlen.
Das Rezept für die Backmischung kommt von ursprünglich von Maria. Ich entdeckte es im Blog von Casa die Falcone, wo es praktischerweise schon auf die 500ml Flasche umgerechnet war, die ich bei Kukuwaja erstand. Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, Espresso und Malted Milk Powder zum Kakao gegeben und die Nüsse durch Malteser Knusperkugeln ausgetauscht. Wie das so schmeckt? Gar fürchterlich. Fürchterlich lecker.

Malted Milk Brownies Mix   @ yumlaut.de

Malted Milk Brownie Backmischung
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Brownie Backmischung im Glas - eine leckere, kreative Verpackung für Geldgeschenke
Zutaten
  • Malted Milk Brownies im Glas:
  • 50g schwach entölter Kakao
  • 20g Horlicks Malted Milk Powder (oder Ovomaltine)
  • 1 Tl Espressopulver
  • 50g brauner Zucker
  • 50g heller Zucker
  • 70g Mehl
  • ½ Tl Backpulver
  • 30g Schokoladenstückchen (gehackt, als Raspel oder Callets)
  • 50g Maltesers, halbiert
  • Außerdem:
  • 1 Flasche mit 500ml Füllvermögen
  • 1 Strohhalm
  • Geldschein
  • Universaletiketten zum Bedrucken*
  • 1 Mini-Teigschaber*
  • Frische Zutaten für die Zubereitung:
  • 1 großes Ei
  • 70g Butter, flüssig
Zubereitung
  1. Den Strohhalm auf zwei Drittel der Flaschenhöhe kürzen. Den Geldschein rollen, in den Strohhalm stecken und beide Enden des Strohhalms mit einem Eckchen zerknülltem Küchentuch abdichten. Den Kakao mit dem Espresso und Malted Milk Powder mischen und in die Flasche füllen. Erst den weißen, und danach den braunen Zucker einschichten. Mehl mit Backpulver mischen und auf den Zucker geben. Nun den Strohhalm in die Mitte stecken und vorsichtig bis zum Flaschenboden schieben. Die Flasche mit den Schokoladenstückchen und halbierten Maltesers auffüllen, danach verschließen. Den Teigschaber mit einem Band am Flaschenhals befestigen. Zum Schluss ein bedrucktes Klebeetikett anfertigen, auf dem die Art der Zubereitung steht und dieses auf die Flasche kleben. Bei mir sah der Text folgendermaßen aus:

  2. Backofen auf 175° vorheizen. 70g Butter schmelzen. Mit 1 Ei verrühren. Den Inhalt der Flasche hinzugeben und mit dem Handmixer zu einem glatten Teig rühren. Eine kleine Auflaufform fetten. Teig einfüllen und auf mittlerer Schiene 20-25 Minuten backen. Kurz abkühlen lassen und lauwarm mit Puderzucker futtern.
Hinweis
Die Menge der Backmischung ergibt - zusammen mit einer Kugel Vanilleeis - ein prima Dessert für zwei Personen. Ich habe die Brownies in zwei in runden Ofenförmchen mit einem Durchmesser von je ca. 13cm gebacken.

 

 

*Amazon Affiliate Link