Achtzehn

Wärt ihr gerne noch einmal 18? Mit aller Konsequenz? Ich für meinen Teil könnte getrost darauf verzichten. Bitte keinen weiteren Anflug von Pubertätsakne, die mir ein Hautbild beschert, welches erstaunlich viel Ähnlichkeit mit der Oberfläche des Mars aufweist. Keinen Bock mehr darauf, jeden Tag eine halbe Stunde für das Schnüren meiner 20 Loch Martens aufzuwenden. Oder beim Anziehen regelmäßig mit dem Nasenring im Pulli hängenzubleiben. Oder jeden Monat einen Großteil des hart erarbeiteten Pommesbuden-Taschengelds in atlantikblaue Haartönung zu investieren.

Kein Interesse daran, noch einmal nach vier Monaten herauszufinden, dass die vermeintliche große Liebe und ich nicht nur auf dieselbe Musik, sondern auch auf dieselben Männer stehen. Nicht mehr die Autorität alter Säcke jenseits der 25 in Frage stellen und grundsätzlich mit den Augen rollen, wenn besagte alte Säcke meine naiven Weltansichten in Frage stellen.

Keine impulsiven Entscheidungen mehr, was die Wahl der ersten Wohnung – eines Schuhkartons mit Aussicht auf den Strassenstrich – oder des ersten Wagens – eines Schuhkartons mit Rädern, der nach wenigen Kilometern den Geist aufgab – betrifft. Keine nächtlichen Grübeleien darüber, was man als junger Mensch zwischen den Welten, noch nicht ganz erwachsen, aber schon lange kein Kind mehr, mit dem Rest seines Lebens anstellen soll.

Neee danke. Dieser Lebensabschnitt liegt Gott sei Dank hinter mir, und ich will ihn auch nicht noch einmal wiederhaben. Würde allerdings Marty McFly in genau diesem Augenblick vorfahren, um mich in das letzte Jahrtausend mitzunehmen, wäre ich sehr versucht, den alten Fluxkompensator aus dem Keller zu holen, ihn in die Tasche zu stopfen und in Martys DeLorean einzusteigen. Aber das ist Stoff für einen anderen Beitrag.

Geburtstags-Cupcakes
 
Arbeitszeit
Koch/Backzeit
Insgesamt
 
Kleine Vanilleküchlein mit einem rosa Frosting aus Frischkäse und Erdbeeren
Zutaten
  • 100g Butter, weich
  • 1Tl Vanilleextrakt
  • 50g weißer Zucker
  • 50g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Tl Backpulver
  • 130g Mehl
  • Ausserdem:
  • 100g Erdbeeren, gewaschen und entstielt
  • 1 Beutelchen Vanillezucker
  • Frosting:
  • 150g Butter, weich
  • 150g Puderzucker
  • 200g Frischkäse, vollfett
  • Evtl rosa Lebensmittelfarbe
  • Bunte Zuckerherzchen
Zubereitung
  1. Die Erdbeeren in Stücke schneiden. Den Vanillezucker über die Erdbeeren streuen und eine Viertelstunde ziehen lassen. Dann mit einem Zauberstab fein pürieren.

  2. Cupcakes: den Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auskleiden. Die Butter und beide Zuckersorten mit einem Handmixer einige Minuten cremig schlagen. Beide Eier, das Vanilleextrakt und 4 El Erdbeerpüree dazugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver zu den feuchten Zutaten geben und ebenfalls untermixen. Den fertigen Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen aufteilen (je nach Größe der Papierförmchen erhalte ich mit dieser Teigmenge zwischen 10-12 Cupcakes). Die Cupcakes auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Danach auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

  3. Frosting: die weiche Butter und den Puderzucker mit einem Handmixer cremig schlagen. Anschließend den Frischkäse kurz unterrühren. Ca. 3 El Erdbeerpüree und nach Belieben etwas Lebensmittelfarbe zum Frosting geben und ebenfalls untermixen. Das fertige Frosting in einen Spritzbeutel mit Tülle füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen. Mit den Zuckerherzchen dekorieren.

 

Comments

  1. So wunderschönes Süß gleich nach dem Frühstück, dabei war ich eigentlich satt!
    Nun knurrt der Magen beim Anblick Deiner gelungenen Törtchen. Kann ich Dich für den 18. Geburtstag meiner Kinder im Vorfeld schonmal buchen?

    Liebe Grüße und Euch viel Spaß, gute Laune und super Wetter beim Feiern…

    Sabine

  2. Na so schlimm ist das Leben mit 18 aber doch nciht :) Mir gefällt´s sogar sehr gut … hihihi
    Und die Cupcakes sehen richtig lecker aus- Ich möchte bitte auch einen :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

  3. Marion says:

    Die sehen ja wirklich sehr lecker aus.
    Das Rezept ist direkt gespeichert zum Nachbacken :-)
    Reicht 1 Tl Vanilleextrakt für den Teig?

    Ein schönes Wochenende noch !

    Marion

    • Oh Marion, danke, dass Du mch auf das fehlende Extrakt in der Zutatenliste aufmerksam gemacht hast. Ein Teelöffel langt. Die Erdbeeren werden ja auch noch mit Vanillezucker püriert :)

  4. Mmmmmmhhhh…Cupcakes! Genau mein Ding!!! :) Sehen wunderbar aus…ich möcht auch so einen haben. Ich erinnere mich noch sehr genau an meinen (ganz besonderen) 18. Geburtstag ;-) Lang, lang ist’s her…

    Ganz liebe Grüße
    Janet

  5. Zwar ist es bei mir auch noch nicht sooo lange her, dass ich 18 war, aber mir gefällt hier in meinen Zwanzigern schon viel besser. Trotzdem erinnere ich mich, wie aufregend es war, endlich 18 zu werden und damit auch endlich unabhängig (jaja, vonwegen..)
    Gegen die Cupcakes hätte ich an diesem Tag allerdings auch nichts einzuwenden gehabt. Die sehen ja traumhaft aus!

    Liebste Grüße und alles Gute an das Geburtstagskind,
    Julia

  6. Wie schön! Sag mal auf einer Skala von 1-10 wie fest würdest du das Frosting bezeichnen? Ich will demnächst für eine Hochzeit Cupcakes backen und bräuchte ein leckeres und festes Frosting, da ich die Dinger noch ca. 2,5 Stunden im Auto rumkutschieren muss.
    Schönes Wochenende!
    Und ja ich bin auch froh das ich nicht mehr 18 sein muss…
    Steph

    • Hui, gute Frage! Eine “7” würde ich dem Frosting schon geben. Ob es sich bei dem Wetter im Auto benimmt, kann ich allerdings nicht sagen.

  7. Martys DeLorean ist aber auch einfach zu cool – da wäre es fast schon eine Schande, nicht einzusteigen. ;) Rückblickend würde ich vielleicht noch ein paar Sachen ändern, wenn ich, mit der Lebenserfahrung, die ich jetzt habe, noch einmal achtzehn sein könnte. Aber vielleicht auch nicht… ach, ich glaube, es ist gut, dass man solche Entscheidungen nicht tatsächlich treffen muss. Ich würde mich nicht entscheiden können.

    ♥sabrina

  8. Ohmannn. 18 möcht ich auch nicht mehr sein und dabie ists bei mir noch gar nicht so lange her! :D Aber von diesen Cupcakes hätt ich gern 18…..
    Alles Liebe!
    Julia

  9. Toll geschrieben und wirklich perfekte Cupcakes. Da bleibt nur zu sagen: Happy birthday Annika! Du kannst froh um solch leckere Köstlichkeiten zu Deinem Geburtstag sein!

    Alles Liebe von
    Kristin

  10. Bei so schönen Cupcakes bin ich doch gerne wieder einmal 18. Und Dein talentiertes Handmodell konnte auch wieder in Aktion treten…
    Ich finde es war nicht so übel mit 18. Keine Akne und zu der Zeit jobbte ich bei einem ungarischen Zuckerbäcker, der mir jeden Abend ein ganzes Packet voll Torten, Cremschnitten und andere Leckereien mit nach Hause gab. Und zu der Zeit konnte ich noch essen was ich wollte ohne einen Gramm zuzunehmen. :-)

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Anna

  11. Also, bei Deinen Törtchen wäre ich gerne nochmals 18…
    Ansonsten bin ich sehr glücklich, da wo ich jetzt angekommen bin ;)
    Liebste sonnige Grüsse
    Andrea

  12. Ich wäre gerne nochmal 18 :-)
    Und zu meinem Geburtstag würde ich mich von dir bebacken lassen, danach (mit dem Wissen von heute, natürlich) einen komplett anderen (beruflichen) Weg beschreiten und natürlich alles viel, viel besser machen als in der Vergangenheit :P

    LG,
    Claudi

  13. Schön geschriebener Post, versüßt mir den Morgen:) Musste viel schmunzeln:)

  14. Mit allen Konsequenzen?! – Nein danke! Hi hi hi ….

    Die CupCakes sehen traumhaft aus und ich meine, ihr Aroma kann ich bis hierher riechen!

    Einen guten Start in die neue Woche ….. Katja

Trackbacks

  1. […] die Cupcakes für den nachmittaglichen Geburtstagskaffee meiner Nichte noch eine recht entspannende […]

  2. […] die Mini-Cupcakes änderte ich ein bereits gebloggtes Rezept leicht ab. Meine Idee, die Cupcakes auszuhöhlen und mit Kirschkonfitüre zu füllen, klang […]

  3. […] die Cupcakes für den nachmittäglichen Geburtstagskaffee meiner Nichte noch eine recht entspannende […]

Speak Your Mind

*